Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Kultur
24.10.2021
22.10.2021 10:39 Uhr

Keine richtige, dafür eine kleine Räbechilbi nur für Richterswiler

Nicht die Räbenchilbi, wie wir sie kennen, aber trotzdem etwas für die Richterswiler Bevölkerung.
Nicht die Räbenchilbi, wie wir sie kennen, aber trotzdem etwas für die Richterswiler Bevölkerung. Bild: fü
Das Organisationskomitee will, trotz Absage des grössten Räbeliechtli-Umzuges der Welt, einen kleineren Anlass für die Richterswiler Einwohner organisieren.

Letztes Jahr musste der weltweit grösste Räbeliechtli Umzug, der bei guter Witterung bis zu 20 000 Besucher anlockte, aus bekannten Gründen abgesagt werden. Dieses Jahr ist auf den Tourismus Homepages wieder von einer Absage die Rede, aber die Organisatoren wollen einen kleineren Anlass «nur für die Richterswiler» auf die Beine stellen.

Die Räbechilbi light wird dezentral durchgeführt. «Anstelle einer Grossveranstaltung wird es mehrere kleine Anlässe geben», verrät Organisator Dani Wohlwend. «Es werden am 13. November an verschiedenen Orten Räben leuchten.»

Räbechilbi gehört ins Zentrum

Man habe verschiedene Szenarien evaluiert, sagt Wohlwend. Beispielsweise eine Durchführung auf dem Hornareal oder um das Gemeindehaus herum. Doch diese Möglichkeiten seien verworfen worden, denn die Räbechilbi gehöre ins Zentrum mit seinen geschmückten Häusern.

Bild: fü

«Dadurch, dass die Sujets im Dorfkern verteilt werden, sind die Besucher automatisch in Bewegung», sagt Wohlwend. Ansammlungen von Menschen entgegenwirken wird auch, dass es keineVerpflegungsstände und keine Platzkonzerte geben wird. Zwischen 40 und 50 Vereine und Schulklassen beteiligten sich jeweils an der Räbechilbi Richterswil. Dieses Jahr werden es noch etwa zehn Vereine sein, meist solche, die sonst auch immer teilnahmen.

Zehn statt 30 Tonnen Räben

Das schlägt sich auch in der Bestellung der Räben nieder. Anstelle von rund 30 Tonnen werden heuer nur etwa zehn gebraucht. Ebenso werden nur ein Drittel der üblichen 50 000 Kerzen benötigt. Für die Schulen soll ein kleiner Umzug ums Schulhaus herum und vor dem ökumenischen Gottesdienst ein Räbenspaziergang stattfinden. Wenn auch kleiner, so präsentiert sich die Räbechilbi 2021 wieder ganz im Geiste ihres Ursprungs, als sich um 1860 Lehrer und Schüler zu einem Umzug mit Räben formierten.

Zürichsee Zeitung und March24 & Höfe24