Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Region
20.10.2021

Keine Zertifikatspflicht auf Skipisten – Maskenpflicht bleibt aber

Auf der Piste und in den Gondeln muss eine Maske getragen werden. Ein Zertifikat braucht es aber nicht.
Auf der Piste und in den Gondeln muss eine Maske getragen werden. Ein Zertifikat braucht es aber nicht. Bild: weissbadlodge.ch
Die Schweizer Bergbahnen starten mit den gleichen Schutzmassnahmen in die Skisaison wie der öffentliche Verkehr. Auf der Piste muss man kein Zertifikat vorweisen.

Die Schweizer Seilbahn-Vertreter trafen sich gestern zu ihrer Generalversammlung. Thema waren unter anderem die Schutzkonzepte für die Skisaison. Die Gespräche mit Bund und Kantonen zu den Schutzbestimmungen seien «sehr konstruktiv verlaufen», schreibt der Verband Seilbahnen Schweiz in einer Mitteilung. «Momentan werden keine Änderungen gegenüber den aktuellen Schutzbestimmungen für Bergbahnen eingeführt.»

In den Restaurants braucht's ein Zertifikat

So werden die Bahnen mit den gleichen Bedingungen in die Saison starten, wie der öffentliche Verkehr. In den geschlossenen Gondeln und Räumlichkeiten der Bergbahnen gilt weiterhin die Maskenpflicht. Für Gondel und Piste braucht es kein Covid-Zertifikat. Für die Restaurants in den Skigebieten gilt – wie überall sonst – die Zertifikatspflicht in Innenräumen. Auf den Terrassen kann man derweil auch ohne Zertifikat essen und trinken.

Redaktion March24 & Höfe24