Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Galgenen
30.09.2021
30.09.2021 18:02 Uhr

Nach einem Jahr Pause wieder Viehschau

Urs Reichmuth aus Altendorf stellte bei den Original Braunen mit Arnika die Miss, zudem den Mister und die Miss Rind.
Urs Reichmuth aus Altendorf stellte bei den Original Braunen mit Arnika die Miss, zudem den Mister und die Miss Rind. Bild: Frieda Suter
Gestern Mittwoch wurde der Reigen der Schwyzer Bezirksviehschauen in der March fortgesetzt. Nahezu 40 Landwirte brachten 368 Tiere auf den Schauplatz in Galgenen. Die Experten betonten, dass sich die Spitzentiere in allen Kategorien nur um Nuancen unterschieden.

Endlich wieder eine Viehschau. Nach einem Jahr Pause war das Interesse am Vergleich bei den Viehzüchtern gross. Die Auffuhr blieb im Rahmen der vergangenen Schauen und der Betrieb auf dem Schauplatz war bald nach der Auffuhr in vollem Gang.

  • Bild: Frieda Suter
    1 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    2 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    3 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    4 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    5 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    6 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    7 / 7

Bewährte Missen

Zur neuen Miss March wurde die 13-jährige Sambia aus dem Stall von Kevin Züger aus Vorderthal erkoren. Gleich dahinter die Erstmelkkuh Blondi aus dem gleichen Stall. Sie gehört Kevin Zügers Partnerin Maja Dobler. Die Kuh im dritten Rang stellten Robert und Ueli Schirmer aus Reichenburg. Man war sich einig: Jede der drei Kühe hätte den Titel verdient.

Auch die Miss der Original Braunen ist eine Kuh, die bereits eine grosse Lebensleistung erbracht hat und es immer noch gut mit den Jungen aufnehmen kann: Arnika aus dem Stall von Urs Reichmuth in Altendorf.

Viel Eindruck machten auch die Stiere. Sie wurden mit Noten bewertet und nicht rangiert. Trotzdem gab es zwei Mister. Bei den BS Aron aus dem Stall von Alfred Fleischmann in Altendorf. Bei den OB erhielt Bimbo von Urs Reichmuth infolge fehlender Konkurrenz den Titel.

  • Bild: Frieda Suter
    1 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    2 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    3 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    4 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    5 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    6 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    7 / 7

Kein Umzug

Ein Unterschied zu den früheren Viehschauen war der Verzicht auf den abschliessenden Umzug mit den Kranztieren. Es waren auch weniger Besucher aus nichtbäuerlichen Kreisen auszumachen. Dennoch zeigte sich OK-Präsident Pirmin Weber sehr zufrieden mit dem Schauverlauf.

  • Bild: Frieda Suter
    1 / 8
  • Bild: Frieda Suter
    2 / 8
  • Bild: Frieda Suter
    3 / 8
  • Bild: Frieda Suter
    4 / 8
  • Bild: Frieda Suter
    5 / 8
  • Bild: Frieda Suter
    6 / 8
  • Bild: Frieda Suter
    7 / 8
  • Bild: Frieda Suter
    8 / 8

«Miss»- und «Mister» March 2021

Mister March BS

Aron, Alfred Fleischmann, Altendorf

Mister March OB

Bimbo, Urs Reichmuth, Altendorf

Miss Rind OB

Heidi, Urs Reichmuth, Altendorf

Miss Rind BS

Madonna, Fredi Diethelm, Tuggen

Miss March OB Kühe

Arnika, Urs Reichmuth, Altendorf

Miss March BS Kühe

1. Sambia, Kevin Züger, Vorderthal

2. Blondi, Maja Dobler, Siebnen

3. Eviva, Robert und Ueli Schirmer, Reichenburg

 

Schöneuterpreise 2021

Schöneuterpreis BS ältere Kühe

1. Jessy, Martin Deuber, Altendorf

2. Santana, Richard Ziegler, Galgenen

3. Gitte, Ernst Ronner, Reichenburg

Schöneuterpreis BS mittlere Kühe

1. Sonne, Richard Ziegler, Galgenen

2. Britta, Fredi Diethelm, Tuggen

3. Eviva, Robert und Ueli Schirmer, Reichenburg

Schöneuterpreis BS jüngere Kühe

1. Berti, Kurt Dobler, Siebnen

2. Blondi, Maja Dobler, Siebnen

3. Hanna, Fredi Diethelm, Tuggen

Schöneuterpreis OB Kühe

1. Kira, Pirmin Kessler, Siebnen

2. Lena, Urs Reichmuth, Altendorf

3. Arnika, Urs Reichmuth, Altendorf

 

Frieda Suter, Freie Mitarbeiterin March24 & Höfe24