Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Sport
27.09.2021

Lachnerinnen holen gegen Aargauerinnen ein Unentschieden heraus

Kein Sieg, aber dennoch ein Punkt: die Spielerinnen des FC Lachen/Altendorf freuen sich.
Kein Sieg, aber dennoch ein Punkt: die Spielerinnen des FC Lachen/Altendorf freuen sich. Bild: Franz Feldmann
Die Frauen des FC Lachen/Altendorf holen sich gegen Veltheim den ersten Punkt der Saison.

Nach erstem Abtasten lancierten die Lachnerinnen gegen den Leader mit einer einfachen Passfolge einen ersten Angriff. Anna Bingisser versorgte den Ball platziert zum 0:1. Sicherlich ein Auftakt, mit dem Veltheim so gar nicht rechnete. Sie übernahmen wieder das Spieldiktat. In der 34. Minute schloss Sarah Abbühl, ehemaliger GC-Captain, gekonnt zum 1:1 ab.

Der Ausgleich liess keine Verunsicherung bei den Märchlerinnen aufkommen, sie spielten weiterhin gut mit. Die Einheimischen versuchten immer wieder, hinter die gut stehende Mittelfeldlinie zu gelangen. Die wenigen zwingenden Chancen waren eine sichere Beute von Stina Lach. Dann zog Shejla Ganic aus über 25 Metern ab. Für die bereits geschlagene Torfrau rettete der Pfosten.

Obwohl Veltheim noch Chancen herausspielte, war keine wirklich gefährliche Aktion mehr dabei. Und so belohnten sich die FCLA-Frauen mit dem ersten Punkt in der neuen Saison.

Redaktion March24 & Höfe24