Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Kultur
27.09.2021

Schweizer Premiere in der Galerie Kunst 7

Tiefgründige Lebensaspekte in einer künstlerisch ausdrucksstarken Bildsprache sowie das Erstaunen über die meisterhaft-detaillierte Maltechnik begleiten den Interessierten durch diese Ausstellung.
Tiefgründige Lebensaspekte in einer künstlerisch ausdrucksstarken Bildsprache sowie das Erstaunen über die meisterhaft-detaillierte Maltechnik begleiten den Interessierten durch diese Ausstellung. Bild: zvg
Komplexe Themen wie «Gefangen im Netz der Gedanken» warten auf Besucherinnen und Besucher der Ausstellung. Die Werke stammen vom slowenischen Künstler Vasja Grabner, der zum ersten Mal in der Schweiz ausstellt.

Im Kreise geladener Gäste veranstaltete die Galerie Kunst 7 am Donnerstag die Eröffnungsvernissage der Ausstellung des slowenischen Künstlers und Malers Vasja Grabner. Diese Schweizer Premiere fand mit den Begrüssungsansprachen des Botschafters der Republik Slowenien, S.E. Iztok Grmek, von Alt-Kantonsratspräsident Martin Michel und der Galeristin Sonja Frei ihren Einklang. Nicht nur der Künstler und seine slowenischen Gäste sind angereist, auch Kunstsammler und Kunstinteressierte von nah und fern wollten sich den Auftakt dieser aussergewöhnlichen Ausstellung in Altendorf nicht entgehen lassen.

  • Bild: zvg
    1 / 5
  • Bild: zvg
    2 / 5
  • Bild: zvg
    3 / 5
  • Bild: zvg
    4 / 5
  • Bild: zvg
    5 / 5

Das Gehirn im Zentrum

Grabner befasst sich neben der Malerei auch in seinen Vorlesungen mit der Komplexität des Gehirns, seinem dynamischen Wertesystem und mit dessen gewohnten Denkstrukturen. Ob es nun die knackig purpurrotenKirschen in den verschlossenen Einmachgläsern mit ihren Glanzlichtern sind oder die akribisch ausgeführten Gesichtsporen und Härchen der überdimensionalen Porträts, diese Präzision an Malerei bringt auch so manchen kunstversierten Sammler ins Staunen.

Vernissage in der Galerie Kunst 7 (v. l.): Iztok Grmek, Botschafter der Republik Slowenien, Künstler Vasja Grabner, Galeristin Sonja Frei und Alt-Kantonsratspräsident Martin Michel. Bild: zvg

Tiefgründige Lebensaspekte in einer künstlerisch ausdrucksstarken Bildsprache sowie das Erstaunen über die meisterhaft-detaillierte Maltechnik begleiten den Interessierten durch diese Ausstellung. Diese ist bis zum 23. Oktober in der Galerie Kunst 7 an der Zürcherstrasse 66 in Altendorf zu sehen. Gruppenführungen bucht man unter galerie@kunst7.ch oder Telefon 055 442 04 44. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis freitags von 10.30 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 17 Uhr.

Die Ausstellung von Vasja Graber im Atelier 7 dauert noch bis zum 23. Oktober. Bild: zvg
Redaktion March24 & Höfe24