Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Region
16.08.2021

So heiss wie noch nie im 2021

Am Wochenende war schweizweit richtiges Badi-Wetter. Das heisseste Wochenende des Jahres bescherte lokal beidseits der Alpen über 32 Grad. (Archivbild)
Am Wochenende war schweizweit richtiges Badi-Wetter. Das heisseste Wochenende des Jahres bescherte lokal beidseits der Alpen über 32 Grad. (Archivbild) Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Wetter – Die Schweiz hat das heisseste Wochenende dieses Jahres mit lokal Temperaturen von über 32 Grad beidseits der Alpen erlebt. Laut SRF Meteo blieb aber die absolute Jahreshöchsttemperatur vom 12. Juni mit 34,3 Grad in Magadino TI unangetastet.

Am Samstag lagen die Höchstwerte in Grono im Misox bei 32,3 Grad, in Sitten und Genf bei 32,2 Grad, und auch Visp verzeichnete 32,0 Grad, wie SRF Meteo am Sonntag mitteilte. Die 32,2 Grad bedeuteten für Genf einen lokalen Jahresrekord. Schweizweit lagen die Temperaturen verbreitet im Hitzebereich, also bei mehr als 30 Grad.

Auch am Sonntag gab lagen die Spitzenwerte an einigen Stationen über 32 Grad: Sitten, Biasca TI und Grono GR meldeten je 32,2 Grad, Ilanz GR und Nyon VD je 32,0 Grad.

In den nächsten Tagen wird es deutlich kühler werden. In der Nacht auf Montag erreicht die Schweiz eine Kaltfront. Am Montag wird es laut SRF Meteo im Norden nur noch 21 bis 25 Grad geben. Nur im Tessin dürfte es mit 29 Grad sommerlich heiss bleiben.

Keystone-SDA