Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Lachen
05.07.2021

Dimitris Theaterschule als Vorbild für Lachner Projekt

Startet Ende Juli in Lachen erstmals mit der Theaterübung Sommerschule: der gebürtige Lachner Kosta Andrea Sekulic.
Startet Ende Juli in Lachen erstmals mit der Theaterübung Sommerschule: der gebürtige Lachner Kosta Andrea Sekulic. Bild: zvg
Der gebürtige Lachner Künstler Kosta Andrea Sekulic lanciert Ende Juli in Lachen die erste Theaterübung Sommerschule. Dank lokaler Unterstützung ist das Projekt auf mindestens drei Jahre ausgelegt.

Er ist in Lachen aufgewachsen, pendelt heute aber zwischen Ausserschwyz und England hin und her: der 52-jährige Schauspieler und Künstler Kosta Andrea Sekulic. Hunderten von Schülerinnen und Schülern hat er in seinen Theater- und Körpersprache- Workshops sein Wissen weitergegeben. Jetzt wagt er Neues: Erstmals findet vom 28. bis zum 31. Juli die «Theaterübung Sommerschule» statt.

Die «Theaterübung»-Arbeit ist die Brücke zur Musik. Der Begriff ist abgeleitet von Johann Sebastian Bachs «Clavierübung», eben mehr als nur Fingerübungen, sondern auch eine kompositorische, strukturelle Schulung, wie man Musik kreieren kann. Dafür ermöglicht die Gemeinde Lachen die Miete eines Flügels für dieses Festival.

Beobachtungsfähigkeit bereichern

Die «Theaterübung Sommerschule» richtet sich einerseits an Jugendliche im Alter von 14 bis 19 Jahren. «Ihnen will ich eine Chance bieten, intensive Schauspielarbeitund Theaterkreation kennenzulernen»,sagt Kosta Sekulic. Es gehe um den kreativen Prozess, und wie er unsere Beobachtungsfähigkeit bereichern könne. Er selbst leitet den Kurs mit maximal 35 Teilnehmenden in der Seefeld-Aula, assistiert wird er vom Sekundarlehrer und erfahrenen Schultheaterleiter Remo Diethelm.

Der Schauspieler Conor Lovett studierte wie Kosta Andrea Sekulic an der Lecoq-Theaterschule in Paris. Der bekannte Schauspieler ist Gast an der Theaterübung Sommerschule. Bild: zvg

Der Kurs findet von Mittwoch, 28. Juli, bis Freitag, 30. Juli, jeweils von 10 bis 15 Uhr statt plus Samstag, 31. Juli, ab 18.30 Uhr als Teil der Schlussdarbietung.

Körpersprache und verhalten im Alltag

Andererseits werden auch die Erwachsenen eingebunden. Im offenenWorkshop für Erwachsene am Freitagabend, 30. Juli, 19 bis 21 Uhr, bietet Kosta Sekulic bei freiem Eintritt eine Einführung in die Schauspiel- und Theaterarbeit. «Spielerisch werden Themen wie Körpersprache und unser Verhalten im Alltag untersucht.» Auch hier gilt eine maximale Teilnehmerzahl von 35.

Der Theaterübung-Kurs für Erwachsene am Samstag, 31. Juli, von 10 bis 16 Uhr, richtet sich an Erwachsene, die sich mit Themen wie Körpersprache und Theaterkreation intensiv beschäftigen wollen. «Dabei geht es nicht nur darum, die Teilnehmenden fit für die Bühne zu machen, sondern um die Schulung von persönlichen Kompetenzen und Fähigkeiten, die auch fürs Berufsleben und den Alltag nützlich sind», sagt Sekulic.

Schliesslich folgt dann am Samstag, 31. Juli, 18.30 Uhr, die Schlussveranstaltungmit Szenendarstellungen der Jugendlichen und Beiträgen von Kosta Andrea Sekulic und seinem Gast Conor Lovett.

Fortsetzung garantiert

Kosta Sekulic hat sich ein grosses Ziel gesetzt: «Die 1. Theaterübung Sommerschule soll so etwas werden wie die Accademia Teatro Dimitri, die Theaterschule des Clowns Dimitri im Tessin», sagt der gebürtige Lachner. Sekulic hat bereits für die erstmalige Durchführung diesen Sommer Partner gefunden, die für eine mindestens dreimalige Durchführung ihre Unterstützung zugesagt haben. Dafür wurde auch eigens ein Verein gegründet, dem Nicola Celia als Präsident und Roland Egli als Vizepräsident vorstehen.

Stefan Grüter, Redaktion March24 und Höfe24