Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Kanton
20.05.2021
20.05.2021 11:38 Uhr

Schwyzer Regierungsrat unterstützt Lockerungen

Der Regierungsrat um Gesundheitsdirektorin Petra Steimen unterstützt den Öffnungsplan des Bundesrats.
Der Regierungsrat um Gesundheitsdirektorin Petra Steimen unterstützt den Öffnungsplan des Bundesrats. Bild: Johanna Mächler
Der Regierungsrat unterstützt die vom Bundesrat bei den Kantonen in die Konsultation geschickten Vorschläge für weitere Öffnungsschritte.

In seiner Konsultation bei den Kantonen schlägt der Bundesrat vor, Ende Mai weitere Lockerungen vorzunehmen. Vorgesehen ist die Öffnung der Innenbereiche der Restaurants. Bei Veranstaltungen soll die maximale Anzahl Personen erhöht werden.

Auch die Vorgaben für Sport- und Kulturaktivitäten im Amateurbereich sollen gelockert werden. Präsenzveranstaltungen von Bildungseinrichtungen im Tertiärbereich sind in Abhängigkeit von der Raumgrösse möglich. Die Homeoffice-Pflicht kann aufgehoben werden, und Thermalbäder und Wellnesseinrichtungen dürfen die Innenbereiche öffnen. Für alle diese Bereiche sollen aber weiterhin spezifische Schutzkonzepte zur Anwendung gelangen.

Der Regierungsrat unterstützt die vom Bundesrat vorgeschlagenen Öffnungsschritte. Zusätzlich spricht er sich dafür aus, dass Erlebnis -und Freizeitbäder den Thermalbädern gleichgestellt werden und ebenfalls öffnen können. Die vom Bundesrat weiterhin vorgesehenen Kapazitätsbeschränkungen in den Läden erachtet der Regierungsrat als nicht mehr notwendig; sie sollen aufgehoben werden.

Zudem spricht er sich dafür aus, die Vorgaben für die verschiedenen Bereiche nach Möglichkeit zu vereinfachen. Die Vielzahl unterschiedlicher Regelungen und Personenobergrenzen erschwert den Überblick und wirkt sich dadurch negativ auf die Akzeptanz aus.

Redaktion, March24 & Höfe24