Pfäffikon
20.02.2020
22.02.2020 14:29 Uhr

Sendung «persönlich» gastiert im Seedamm Plaza

Maria-Rita Oddo mit ihrem Blindenhund in Rapperswil unterwegs. (Bild: Patrizia Baumgartner)
Die Radio-SRF1-Sendung «persönlich» sendet am Sonntag um 10 Uhr live aus dem Seedamm Plaza. Zu Gast sind die Rapperswilerin Maria-Rita Oddo und Komiker Peter Pfändler. Moderiert wird die Sendung von Daniela Lager.

Maria-Rita Oddo begann mit neun Jahren zu erblinden. Mit ihrem Assistenzhund meistert sie ihr Leben heute aber selbständig. Der Komiker Peter Pfändler ist ein Showtalent und bringt seit über 20 Jahren Menschen zum Lachen.

Am Sonntag tritt Daniela Lager in der Radio-SRF 1-Talksendung «persönlich» ins Gespräch mit den beiden. Der Anlass ist öffentlich und der Eintritt frei. Türöffnung ist um 09 Uhr, die Sendung beginnt um 10 Uhr. Eine Sitzplatzreservation ist nicht möglich.

 

Maria-Rita Oddo

Maria-Rita Oddo wohnt in einer kleinen Wohnung in einem Hochhaus in Rapperswil mit Fernsicht in die Berge. «Die Lage ist toll», sagt sie, «ich kann die Sonne auf der Haut spüren». Trittsicher bewegt sie sich zwischen Pflanzen und Möbeln, während Hund Iwan lustvoll sein Plüschtier ausweidet und die Stopfwolle im Wohnzimmer verteilt. Iwan begleitet Maria-Rita Oddo auf all ihren Wegen – zum Bahnhof etwa, wenn die Sachbearbeiterin zur Arbeit bei einem Versicherungsbroker fährt, zum Einkaufen oder zum Spazieren. Was auffällt, wenn man Maria-Rita Oddo begegnet: Sie ist modisch gekleidet, mit viel Liebe zum Detail. Die Kleidung ist farblich abgestimmt, der Lippenstift ist akkurat aufgetragen. «Ich kaufe jedes Kleidungsstück nur einmal und merke mir die Farben anhand der Kragenform, der Knöpfe und des Materials. So kann ich mein Outfit bewusst zusammenstellen», erklärt sie. Und wie entsteht ihr erster Eindruck, wenn sie Menschen begegnet? «Über den Händedruck und die Stimme», sagt sie, «denn sehen kann ich mein Gegenüber nur noch sehr schematisch und ohne Konturen, ich kann einzig dunkel oder hell unterscheiden».

Peter Pfändler 

Peter Pfändler lebt in der Region Winterthur in einem kleinen Bauernhaus, das er mit viel Liebe und Schweiss selbst ausgebaut hat. Die Kinder im Vorschulalter spielen im Wohnzimmer, stolz zeigt der ehemalige Flight-Attendant, wie er die kleine Küche nach den Erfahrungen in einer engen Bordküche optimal gestaltet hat. Wenns um sein Heim und seine Familie geht, spürt man den sensiblen und ernsthaften Pfändler – ganz anders auf der Bühne: Dort gab er an der Seite von Cony Sutter jahrelang den Hanswurst, bis sich Cony Sutter wegen einer Krebserkrankung zurückzog. «Ich musste komplett umdenken», sagt Peter Pfändler, «Komik im Duo ist wie Ping Pong, nun stehe ich alleine auf der Bühne, das ist eine grosse Herausforderung». Pfändler hat im Leben schon viele Herausforderungen gemeistert, hat aus gesundheitlichen Gründen einiges aufgeben und anderswo neu anfangen müssen. Den Humor verloren hat er dabei nie.

red