Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Auto & Mobil
11.01.2021

Beifahrerin erteilt Ausserschwyzer eine Lektion

Erst nach dem Autobahntunnel erreicht der Ausserschwyzer, der wegen einer Guetzlipackung zum Sprinten gezwungen wurde, seinen Van. Für ihn und seine Beifahrerin mags ärgerlich und gefährlich gewesen sein – für die anderen einfach nur zum Lachen.
Gestern Nachmittag kam es auf der A3 Richtung Zürich an mehreren Orten zu Stau. Ein Ausserschwyzer stieg im Autobahntunnel beim Walensee aus seinem Auto – und musste diesem zur Belustigung anderer Verkehrsteilnehmer nachrennen…

Da staunten die Autofahrer nicht schlecht, die Sonntagnachmittag im Autobahntunnel beim Walensee an einem sprintenden Mann mit Guetzlipackung in der Hand vorbeifuhren. Der Ausserschwyzer war zuvor – wohl mit knurrenden Magen – aus seinem VW Van ausgestiegen, um die Packung aus dem Kofferraum zu holen. Den Stau, der zu dieser Zeit nach einem sonnigen Sonntag nicht ungewöhnlich ist, wollte der Mann ausnützen. Seine Frau schien damit jedoch nicht einverstanden zu sein – verständlich, ist die Aktion eigentlich verboten und vor allem gefährlich. 

Beifahrerin ergreift das Steuer

Diese muss sich jedoch so sehr darüber geärgert haben, dass sie, nachdem er aus dem Auto gestiegen war, das Steuer übernahm und dem armen Mann davonfuhr. Unser Video hält fest, wie der Ausserschwyzer dem silbrigen Auto zunächst nachrennt, bevor er seine Schritte verlangsamt. 

Erst nach dem Tunnel erreicht er seinen Van, und nach einer kurzen Auseinandersetzung darf er dann seinen Platz hinter dem Steuer wieder einnehmen. Beim Überholen des Vans etwa 20 Minuten nach dem Vorfall sehen die beiden aber noch immer recht missmutig aus…

Anouk Arbenz, Redaktion March24/Höfe24