Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Lachen
24.09.2020
24.09.2020 08:41 Uhr

Auch der Wiehnachtszauber fällt ins Wasser

Nun wird auch der Lachner Wiehnachtszauber Opfer der Corona-Pandemie.

Ziemlich genau zwei Monate vor der Premiere kommt das Aus: «Wir haben nicht nur gehofft, sondern auch alles in unserer Macht stehende unternommen, dass der diesjährige
14. Lachner Wiehnachtszauber stattfinden kann. Leider hat uns die Realität eingeholt», teilen die beiden neuen Geschäftsführer Erich Brandenberger und Walter Rhyner sowie die musikalische Leiterin Maja Brunner mit. 

«Die steigenden Fallzahlen, die stets negativen Schlagzeilen, die bevorstehende kalte Jahreszeit, die der Ausbreitung des Virus – gemäss Fachleuten – noch weiter Vorschub leisten soll – all diese Faktoren haben dazu beigetragen, dass die Leute immer mehr Angst haben und Veranstaltungen dieses Jahr meiden», heisst es in der Medienmitteilung. 

Der Lachner Wiehnachtszauber lebe von seinem Gesamtkonzept: traumhafte Weihnachtsstimmung am See mit beleuchtetem Zirkuszelt, Wiehnachtsmärt, Eisfeld. Im Zelt Musik/Show, festliches Ambiente, feines Essen, gemütliches Zusammensein, Barbetrieb. «Dieses Gesamtkonzept können wir in der gewohnten Form – bedingt durch die diversen Sicherheitsvorschriften und Auflagen – dieses Jahr nicht bieten. Aus diesen Gründen und weil wir den inzwischen zur Tradition gewordenen Anlass, unser Publikum und uns selber nicht gefährden wollen, haben wir uns schweren Herzens entschlossen, den diesjährigen Lachner Wiehnachtszauber abzusagen», so die Verantwortlichen.

Damit fällt die «Wiehnacht z’Lache am See» wie viele weitere Anlässe dem Corona-Virus zum Opfer. Ein kleines Trostpflaster bleibt: Alle diesjährigen Künstler haben bereits für nächstes Jahr zugesagt.

Irene Lustenberger, Redaktion March24 & Höfe 24