Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Lifestyle
14.09.2020
14.09.2020 10:25 Uhr

Spassvolle Erlebnisse für Kinder im Linthgebiet

Egal ob in Knies Kinderzoo, im Freizeitpark Atzmännig oder beim Eseltrekking – im Linthgebiet können Kinder viel erleben.
Auch für Kinder im Primarschulalter findet man im Linthgebiet vielfältige Ausflugsziele und spassvolle Aktivitäten. Wir liefern ein paar Anregungen.

Eseltrekking durch das Linthgebiet

Bei diesem Ausflug geht es im Eselschritt auf Trekkingtour. Auf Eseln reitend oder neben ihnen hergehend, führt das Eseltrekking durch die schöne Natur des Linthgebiets: zwischen Weesen am Walensee und Rapperswil am oberen Zürichsee.

Auf dem Ausflug mit den freundlichen Eseln erfahren Gäste einiges über die heimische Pflanzenwelt, die Landwirtschaft sowie Geologie der Umgebung. Am Ziel angekommen, stärken sich die Trekking-Teilnehmenden beim Mittagessen am Lagerfeuer, gleichzeitig erklärt die Trekkingleitung, wie aus Holz Skulpturen entstehen oder wie ein Feuer ohne Streichhölzer entfacht werden kann. Abenteuer, Tiere und Spass kombiniert zu einem tollen Ausflug.

Die Angebote werden nur auf vorherige Anmeldung durchgeführt; Anmelden unter: 079 544 93 44 / kontakt@kueng-trekking.ch

  • Auf gesattelten Eseln durchs Linthgebiet reiten macht Spass für Klein und Gross.
    1 / 2
  • Während die Besucher auf den freundlichen Eseln sitzen, erfahren sie einiges über die heimische Pflanzenwelt, die Landwirtschaft sowie Geologie der Umgebung.
    2 / 2

Erlebniswald Weesen

Rumtoben, spielen, entdecken, erforschen, und das alles in der Natur … das können Kinder im Erlebniswald in Weesen ausgiebig tun. Der Wald bietet verschiedenste natürliche Spielstationen, welche die Fantasie anrege und den Kindern Raum für eigene Spiele bietet.

Der Spielplatz befindet sich etwas oberhalb von Weesen und ist mit einem ca. 10-minütigen Spaziergang entlang des Flibachs erreichbar.

  • Auf den Spielstationen im Erlebniswald Weesen können sich die kleinen Wanderer austoben und ihrer Fantasie freien Lauf lassen.
    1 / 2
  • Der Erlebniswald regt zum Spielen an und lässt die Kinder gleichzeitig nahe an der Natur sein.
    2 / 2

Atzmännig: Rodelbahn, Freizeitpark und mehr

Das Goldinger Sport- und Freizeitzentrum auf dem Atzmännig bietet ein vielfältiges Sommer- und Winterprogramm.

In der Sommersaison sorgt ein Freizeitpark mitten in der Natur mit 14 Stationen für Kurzweil und Action. Zu den Highlights zählen die 700 Meter lange Sommerrodelbahn mit Tunnels, ein Seilpark mit diversen Parcours sowie der Spatz Männi Erlebnisweg mit acht spannenden Posten.

Im Winter steht der Wintersport im Vordergrund. Komplettiert wird das Angebot durch Restaurants und Übernachtungsmöglichkeiten.

  • Die 700 Meter lange Atzmännig-Sommerrodelbahn zählt 17 Kurven und überwindet einen Höhenunterschied von 126 Metern. (Bild: www.atzmaennig.ch)
    1 / 3
  • Für die Seilpark-Parcours geht es in luftige Höhe. Hier sind Koordinationsvermögen und Geschicklichkeit gefragt.
    2 / 3
  • Der Spatz Männi Erlebnisweg hat acht abwechslungsreiche Stationen. (Bild: www.atzmaennig.ch)
    3 / 3

Knies Kinderzoo

Über verschiedene 40 Tierarten kann man in Knies Kinderzoo in Rapperswil antreffen – von der Eurasiatischen Zwergmaus bis zum Asiatischen Elefanten. Manche Tiere können bei einem Ritt (Pony, Kamel, Elefant) oder einer eigenhändigen Fütterung (Minischweine, Zwergziegen) wortwörtlich hautnah erlebt werden.

Neben den Tier-Gehegen finden sich auf dem Zoogelände auch ein Spielplatz, das Geburtstagsschiff, ein Rössli-Tram sowie mehrere Restaurants, die fürs leibliche Wohl sorgen.

  • Der Eingang zu Knies Kinderzoo in Rapperswil.
    1 / 4
  • Den Elefanten kann man unter anderem bei der Fütterung und beim Baden zusehen.
    2 / 4
  • Zwergziegen gehören zu den Tieren, die gefüttert werden dürfen. Das Futter ist im Zoo erhältlich.
    3 / 4
  • Herzige Zwergponys gibt es in Knies Kinderzoo ebenfalls zu sehen.
    4 / 4

Schatzsuche: Amdo Mungg und Walis Schatz

Auf dem Familienerlebnisweg in und um Betlis, das zur Gemeinde Amden gehört, warten insgesamt acht Schatzkisten. Jede von ihnen ist liebevoll gestaltet und enthält ein spannendes Rätsel, etwa aus der Tierwelt. Wer alle Kisten findet und die zugehörigen Rätsel korrekt löst, kann nach Abgabe des Rätselhefts in einem Restaurant seinen Schatz abholen.

Der Rätselweg dauert ca. 2 Stunden und nutzt das bestehende Netz von Wanderwegen in Betlis, so dass man auf der Schatzsuche unter anderem an der Ruine Strahlegg und dem Seerenbachfall vorbeikommt.

Acht Kisten warten darauf, von jungen SchatzsucherInnen entdeckt zu werden. Jede verfügt über ein eigenes Rätsel (r.).

Wasserpark Alpamare

Der grösste Wasser- und Funpark der Schweiz «Alpamare» begeistert mit 12 Wasserrutschbahnen. Ob schnell und actionreich oder langsam und gemütlich… Im Rutschpark in Pfäffikon SZ hat es für jeden «Rutschetyp» etwas dabei. Im Kinderparadies gibt es Rutschbahnen sogar für die Kleinsten! Zusätzlich sind auch Planschbecken, Wasserspiele, ein Wasserfall oder sogar Schwimmkurse mit dabei.

Wer lieber still und mit dem ganzen Körper im Wasser planscht oder schwimmt, findet im Flussbad Rio Mare und dem Indoor-Wellenbad das Richtige. Zudem kann man auf einer grossen Liegewiese entspannen oder im Restaurant etwas Feines schnabulieren.

Mehr Informationen sind auf der Website zu finden.

  • Auf den vielen Rutschen des Wasserparks Alpamare können sich sowohl Klein...
    1 / 3
  • ...als auch Gross vergnügen.
    2 / 3
  • Das Alpamare bietet Rutschen, Bäder, Fitness, Entspannung und Verpflegung an.
    3 / 3

Weitere Freizeitaktivitäten

Linda Barberi/Stefan Knobel, Linth24