Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Geld & Energie
09.09.2020

Wasserkraftwerk wieder fit für die nächsten Jahrzehnte

Projektleiter Arnold Nölly und Diego Föllmi enthüllen die neue Infotafel am Kraftwerkgebäude. (Bild: Frieda Suter)
Nach rund 16 Monaten Bauzeit wurde am Montagabend die rundum erneuerte Maschinenanlage des Kraftwerks Sihl-Höfe eingeweiht.

Nach rund 16 Monaten Bauzeit konnte das erneuerte Wasserkraftwerk Sihl-Höfe bereits vor einigen Monaten wieder in Betrieb genommen werden. Die symbolische Übergabe in den Betrieb wurde am Montag vollzogen. Stefan Fausch, Bereichsleiter Netze und Mitglied der Geschäftsleitung der EW Höfe AG, zeigte sich zufrieden, dass der Zeitplan für die Erneuerung und der Kostenrahmen von drei Millionen Franken eingehalten werden konnten.

Das erste Kraftwerk lieferte während nahezu sechs Jahrzehnten gegen eine halbe Milliarde Kilowattstunden Strom aus Wasserkraft. Mit den neuen elektrotechnischen Anlagen, einer neuen Turbine und einem neuen Generator soll das Kraftwerk Sihl-Höfe in den nächsten Jahrzehnten jedes Jahr rund neun Millionen Kilowattstunden erneuerbaren Strom liefern. Das entspricht dem Bedarf von rund 2'000 Haushaltungen.

Nach der Enthüllung der neuen Tafel an der Aussenseite des Gebäudes war es der Höfner Frau Bezirksammann Yolanda Fumagalli vorbehalten, den grünen Knopf zu drücken und damit die Stromproduktion in Gang zu bringen.

Vollständiger Artikel im «March-Anzeiger» und «Höfner Volksblatt» zu lesen.

Noch kein Abo?

Frieda Suter