Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Kanton
09.09.2020
09.09.2020 14:06 Uhr

Tage des Denkmals: Referate, Podium und Führungen

Im Schlössli besteht am Samstag die Möglichkeit, einzelne Wohnungen unter fachkundiger Führung zu besichtigen und sich im Keller zu verköstigen.
Dieses Jahr laden die europäischen Tage des Denkmals unter dem Thema «Weiterbauen» dazu ein, brandaktuelle Fragen rund um das qualitätsvolle Verdichten zu diskutieren. Die kantonale Denkmalpflege Schwyz hat zusammen mit denkmalpflegeaffinen Partnerorganisationen ein Programm zusammengestellt.

Auftakt der Denkmaltage bildet ein Podium zum Thema «Weiterbauen in der Landschaft» morgen Abend, 10. September, in der Bibliothek Werner Oechslin in Einsiedeln. Anhand von Kurzreferaten werden Fragen erörtert, wie Anforderungen an zeitgemässes Wohnen in historischen Bauernhäusern, heutige Normen in der Landwirtschaft oder auch raumplanerische Rahmenbedingungen mit unserer Kulturlandschaft und den Baudenkmälern zu vereinbaren sind.

Es ist das 3. Podiumsgespräch zur Baukultur im Kanton Schwyz und beginnt um 19.15 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt und eine Anmeldung bis 10. September an info@bibliothek-oechslin.ch ist erforderlich.

Historische Entwicklung Lachens im Fokus

Am Samstag, 12. September, steht die Kernzone in Lachen im Fokus. Es werden Führungen zur Neugestaltung der Plätze und Aussenräume und zur historischen Entwicklung des Kleinstädtchens angeboten. Im historischen Schlössli besteht die Möglichkeit, einzelne Wohnungen unter fachkundiger Führung zu besichtigen und sich im Keller zu verköstigen. In der Galerie von Fotograf Patrick Lamberts können grossformatige Fotografien von Schwyzer Bauernhäusern, sogenannten Swisschalets, bestaunt werden.

Die Galerie ist ab 10 bis 18 Uhr geöffnet und um 17 Uhr sind Besucherinnen und Besucher zu einem Apéro eingeladen.

Nebst Lachen stehen am Samstag zwei private Wohnhäuser in Gersau und im Muotathal zur Besichtigung offen. Der Sonntag, 13. September, steht im Zeichen des national geschützten Ortsbildes von Küssnacht. Anhand von historischen Fotografien sowie laufenden Planungen wird das Weiterbauen an diesem spezifischen Ortsbild aufgezeigt.

Den Abschluss der Denkmaltage bildet ein Podium in der Villa Schoeck in Brunnen im Rahmen des Schoeck Festivals 2020. Fachleute werden in einem Livestream über die Zukunft der klassizistischen Villa diskutieren.

Sämtliche Veranstaltungen und detaillierte Informationen dazu finden sich unter www.sz.ch/kultur.

 

 

Redaktion March24/Höfe24