Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Freizeit
23.11.2022

Busfahrer wird in Schaffhausen wegen Sonne zum Geisterfahrer

Weil er von der Sonne geblendet wurde, ist in Schaffhausen ein Buschauffeur zum Geisterfahrer geworden.
Weil er von der Sonne geblendet wurde, ist in Schaffhausen ein Buschauffeur zum Geisterfahrer geworden. Bild: Schaffhauser Polizei
Falschfahrer – In Schaffhausen ist ein 43-jähriger Busfahrer zum Geisterfahrer geworden. Weil er gemäss eigenen Angaben von der Sonne geblendet wurde, bog er bei Schweizersbild falsch in die Autostrasse A4 ein. Verletzt wurde niemand.

Mehrere korrekt fahrende Autolenkende alarmierten die Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei, wie diese am Mittwoch mitteilte. Der Kroate setzte seine Fahrt aber so lange fort, bis er von Strassen-Bauarbeitern aufgehalten werden konnte.

Keine Passagiere im Bus

Die Polizei musste ein Teilstück der A4 daraufhin für etwa 45 Minuten lang sperren, um den Bus zum Schwerverkehrs-Kontrollzentrum zu eskortieren. Der Buschauffeur wird sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen. Seine Fahrerlaubnis in der Schweiz ist der Kroate bis auf Weiteres los.

Wie es bei der Schaffhauser Polizei auf Anfrage hiess, handelte es sich nicht um einen Linienbus der Schaffhauser Verkehrsbetriebe. Passagiere hätten zudem keine darin gesessen.

Keystone-SDA