Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Freizeit
24.11.2022
23.11.2022 11:11 Uhr

So hast Du im Winter den Durchblick

Bild: AGVS
Im Winter ist es wichtig, für den richtigen Durchblick zu sorgen. Schnee und Eis, aber auch eine schadhafte Scheibenwischanlage können die Sicht trüben.

Schlechte Sicht ist eine Gefahr für die Verkehrssicherheit. Die regelmässige Sichtprüfung der Scheibenwischanlage in- und ausserhalb der Werkstatt sei wichtig, betont Markus Peter, Leiter Technik und Umwelt beim Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS): «Streifen und Schlieren und damit eine schlechte Sicht entstehen, wenn die Gummilippe am Scheibenwischer keine scharfe Kante mehr hat. Dann verbleibt oft ein unregelmässiger Flüssigkeitsfilm auf der Windschutzscheibe.»

Scheibenwischer hochstellen

Um Scheibenwischer zu schonen, sei es bei frostigen Temperaturen zudem ratsam, die Wischer beim Parkieren draussen hochzustellen bzw. eine Abdeckung zwischen Scheibe und Scheibenwischer zu platzieren. Eis sollte vor jeder Fahrt von allen Scheiben und den Aussenspiegelgläsern entfernt werden. Zudem müssen Dach, Hauben und Lichter sowie Kontrollschilder schneefrei sein. Sonst droht zum lebensgefährlichen Blindflug zudem noch eine Verzeigung.

Frostsichere Flüssigkeit einfüllen

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Scheibenwaschflüssigkeit. Mittlerweile sei der Grossteil der Flüssigkeiten, die in der Schweiz verkauft werden, frostsicher, so Peter. Wer aber behelfsmässig Seifenwasser in die Anlage gefüllt habe, laufe Gefahr, dass die Flüssigkeit beim ersten Frost gefriert und somit Schläuche und Düsen der Wischanlage Schaden nehmen.

Licht manuell einschalten

Für eine sichere Fahrt auch bei Nebel oder Regen und Schneefall sei es ausserdem ratsam, die Lichtautomatik auszuschalten und das Abblendlicht sowie Nebelleuchten manuell einzuschalten, betont der Experte. Denn oft erkennt die Lichtautomatik tagsüber den Nebel nicht und wechselt daher nicht automatisch von Tagfahrlicht auf Abblendlicht beziehungsweise Nebellicht.

AGVS, March24&Höfe24