Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
In-/Ausland
02.10.2022

Bulgarien: Bürgerliche GERB bei Wahl vorne

Ein bulgarisches Ehepaar kommt in ein Wahllokal, um ihre Stimmen abzugeben. Foto: Visar Kryeziu/AP/dpa
Ein bulgarisches Ehepaar kommt in ein Wahllokal, um ihre Stimmen abzugeben. Foto: Visar Kryeziu/AP/dpa Bild: Keystone/AP/Visar Kryeziu
Bulgarien – Bei der vorgezogenen Parlamentswahl in Bulgarien ist die prowestliche bürgerliche Oppositionspartei GERB ersten Prognosen zufolge stärkste Partei geworden. Die im April 2021 nach Korruptionsvorwürfen der damaligen Opposition abgewählte GERB soll auf 24,6 Prozent der Stimmen kommen, wie Wählerbefragungen des Meinungsforschungsinstituts Gallup International Balkan nach der Stimmabgabe ergaben. Auf Platz zwei landet demnach mit 18,9 Prozent die zuletzt regierende liberale PP ("Wir führen den Wandel fort") von Ex-Regierungschef Kiril Petkow.

Die drei Parteien der zuletzt regierenden Koalition aus PP, Sozialisten und dem konservativ-liberal-grünen Bündnis DB kämen den Angaben zufolge zusammen auf gut 37,2 Prozent. Ins Parlament könnten bis zu acht Parteien einziehen. Unter ihnen ist demnach auch wieder die prorussische und nationalistische Wasraschdane (Wiedergeburt). Die Wahlbeteiligung lag Gallup International Balkan zufolge kurz vor Schliessung der Wahllokale bei nur gut 35 Prozent.

Angesichts der prognostizierten Kräfteverhältnisse zeichnete sich eine komplizierte Regierungsbildung ab. Bis die neue Regierung steht, sollen die Amtsgeschäfte von einem Übergangskabinett geführt werden.

Keystone-SDA