Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Wangen
24.06.2022
24.06.2022 10:56 Uhr

In Wangen werden vier Bushaltestellen durch zwei neue ersetzt

Der Halt «Löwenfeld» wird verlegt, was auch das Abbiegen ins Leuholz – von Lachen her kommend – übersichtlicher macht.
Der Halt «Löwenfeld» wird verlegt, was auch das Abbiegen ins Leuholz – von Lachen her kommend – übersichtlicher macht. Bild: Johanna Mächler
Die Zürcherstrasse in Wangen soll breiter und sicherer werden. Auch an die Nutzerinnen und Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel wurde gedacht. Die bestehenden Bushaltestellen werden verlegt und so die vormals vier Einstiegsorte auf zwei reduziert – ohne Nachteile für die Fahrgäste.

Nach und nach erfolgen an der Zürcherstrasse in Wangen Erneuerungen. Wurde jüngst die Zufahrt zur Landi und ins Hämmerli verbreitert und sicherer gemacht, soll nun im Herbst – was bereits thematisiert wurde – die Bushaltestellen Löwenfeld verschoben werden. Sie befinden sich an der Zürcher- und der Allmeindstrasse und sollen in Richtung Dorf Wangen um wenige Meter gerückt werden. 

Bestehende Bushaltestellen werden aufgehoben

Der Ausbau wird nach den Vorgaben des Behindertengesetzes (BehiG) ausgeführt. «Dies bedeutet eine Erhöhung der Bushaltekanten auf 22 cm, was einen niveaufreien Zustieg ermöglicht», erklärt Arnold Holdener vom Kantonalen Tiefbauamt. «Ebenso wird eine Verbindung zur Hauhusengasse erstellt.»Nach dem Neubau werden die jetzigen vier Bushaltestellen Löwenfeld Zürcherstrasse/Allmeindstrasse aufgehoben, ebenso die Fussgängerstreifen und die Mittelinsel auf der Zürcherstrasse. Unsere Leser erinnern sich: Der «Zebrastreifen ins Nichts» ging durch etliche Zeitungsmeldungen, weil er in die grüne Wiese führt und in der aktuell wachsenden Verkehrslage kaum Sicherheit für Buspassanten bietet.

Die Verlegung ist für den Herbst geplant, die neuen Standorte sollen mit dem Fahrplanwechsel in Betrieb genommen werden. Der Fahrplan werde entsprechend angepasst. 

Johanna Mächler, Redaktion March24 & Höfe24