Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Lachen
17.06.2022
17.06.2022 15:33 Uhr

3D Street Art von Eduardo Relero in Lachen

Am Mittwoch wirkt das Werk auf dem Raffplatz schon plastischer – und es ist Farbe dazugekommen.
Am Mittwoch wirkt das Werk auf dem Raffplatz schon plastischer – und es ist Farbe dazugekommen. Bild: Erika Unternährer, Redaktion March24 & Höfe24
Seit heute arbeitet der argentinische Strassenkünstler Eduardo Relero auf dem Raffplatz an einem künstlerischen Werk – einer optischen Täuschung –, das Samstag fertig werden soll.

Releros Werke beschäftigen sich meist mit sozialen Missständen und haben eine Botschaft. Wie diese für die sich im Entstehen befindliche 3D-Strassenkunst auf dem Raffplatz in Lachen lautet, ist noch offen, doch lassen sich bereits am Dienstag gewisse Szenen ausmachen. So sind bereits ein Schiff mit Ruderern und weitere Personen im Wasser zu sehen. Noch steht dem argentinischen Künstler jedoch viel Arbeit bevor.

Das Spiel mit der optischen Täuschung

Seit vielen Jahren schon sind 3D-Werke mit optischen Täuschungen Eudardo Releros Steckenpferd. Man nennt dies Anamorphose, wenn eine Darstellung absichtlich nach den Gesetzen der Perspektive verzerrt wird. Nur unter einem speziellen Blickwinkel, mit Hilfe besonderer Spiegel oder eines Prismensystems sind solche Anamorphosen zu verstehen.

Offizielle Eröffnung des Kunstwerkes mit Apéro

Der Künstler wird bis am Samstag jeden Tag an seinem Werk weiterarbeiten. Am Freitag ist eine feierliche Eröffnung geplant. Gemeindepräsident Emil Woodtli wird den Lachnerinnen und Lachnern um 18.30 Uhr das Werk und den Künstler näher vorstellen. Danach findet ein öffentlicher Apéro statt, zu dem die ganze Bevölkerung eingeladen ist. 

Beispiele von Werken des argentinischen Künstlers Eduardo Relero. Bild: zvg

Vernissage heute Abend
Wer das Werk von Eduardo Relero betrachten und mit dem Künstler in Kontakt treten will, kann dies heute Abend auf dem Joachim-Raff-Platz tun. Die Vernissage, an der Gemeindepräsident Emil Woodtli ein paar Worte zum Künstler und seinem Bild sagen wird, ist öffentlich und dauert von 18.30 bis 19.30 Uhr. Alle Interessierten erwartet auch ein Apéro.

Mehr Arbeiten von Eduardo Relero finden Sie unter www.eduardorelero.com sowie auf Instagram (@eduardorelero) und Facebook.

Anouk Arbenz, Redaktion March24 & Höfe24