Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Pfäffikon
02.06.2022

Oerlikon steigt ganz aus Russland aus

Der Industriekonzern Oerlikon steigt ganz aus dem Russland-Geschäft aus und verkauft es an lokale Betreiber (Archivbild)
Der Industriekonzern Oerlikon steigt ganz aus dem Russland-Geschäft aus und verkauft es an lokale Betreiber (Archivbild) Bild: KEYSTONE/EDDY RISCH
Der Industriekonzern Oerlikon mit Sitz in Pfäffikon hat sein Geschäft in Russland an lokale Betreiber verkauft. Die Geschäfte werden von den neuen Inhabern unabhängig weitergeführt. Zum Verkaufspreis und zu den Käufern machte Oerlikon in einer Mitteilung vom Donnerstag keine näheren Angaben.

Bereits Anfang März hatte Oerlikon aufgrund des Ukraine-Kriegs alle grenzüberschreitenden Geschäftsbeziehungen mit Russland eingestellt. Für Oerlikon arbeiten in Russland derzeit 48 Personen an 6 Standorten. Der Umsatz lag 2021 bei weniger als 5 Millionen Franken.

Keystone-SDA