Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Sport
04.01.2022

Cervenka bester Spieler der Liga

Ehre wem Ehre gebührt: Roman Cervenka
Ehre wem Ehre gebührt: Roman Cervenka Bild: Linth24 / ZVG
Der wohl grösste Eishockey-Experte der Schweiz, «Eismeister» Klaus Zaugg, hat nach seiner Beurteilung die besten 50 Spieler der ersten Saisonhälfte ausgewählt. Der SCRJ Lakers Roman Cervenka wurde dabei als bester Spieler der Liga erkoren.

Zaugg schreibt: «Im fünften Jahr in der Schweiz ist Roman Cervenka so gut wie nie und einer der komplettesten Spieler der Liga. Mit ihm haben die fleissigen, gut organisierten Läufer des SCRJ Lakers die Prise Genie und offensive Unberechenbarkeit bekommen, die aus ihnen das offensiv beste, das Überraschungsteam der Saison macht. Der Spieler mit dem besten Preis-Leistung-Verhältnis der Liga.»

Der zweitbeste Scorer

Auch wenn dies eine persönliche Betrachtung des immerhin mehrfache «Sportjournalist des Jahres» Klaus Zaugg. So hat er die besten 50 Spieler der laufenden Saison ausgewählt. Für Roman Cervenka und die SCRJ Lakers ist dies eine grosse Ehre und ein Riesenkompliment. Tatsächlich hat kein anderes Team der National League mehr Tore erzielt als die Lakers (116). Cervenka liegt an zweiter der aktuellen Scorerliste mit 12 Toren und 31 Assists, also mit 43 Scorerpunkten in 35 Spielen. Er war an mehr als einem Drittel aller Lakers Tore beteiligt.

Cervenka führt vor Henrik Tömmernes (Genf-Servette), Sandro Aeschlimann (Davos), Jesper Olofsson (SCL Tigers), Daniel Winnik (Genf-Servette), Andres Ambühl (Davos), Leandro Profico (Lakers), Niklas Hansson (Zug), Tim Wolf (Ajoie) und Chris DiDomenico (Fribourg-Gotteron).

Weitere Lakers an der Spitze

An 7. Stelle liegt Leandro Profico, "der beste Verteidiger aus Chur seit Fausto Mazzoleni, der produktivste Verteidiger der Lakers, die Nummer 5 der gesamten Liga mit einer soliden Plus-Minus-Bilanz. Ein Spitzenspieler in einem Spitzenteam», so Zaugg.

An 11. Stelle liegt Lakers Torhüter Melvin Nyffeler. Zaugg: «Aufstieg, Cupsieger, Playoff-Triumph über Lugano und nun hat er die Laker auch noch zum Spitzenteam gemacht. Gut war er bei den Lakers schon immer, doch diese Saison sehen wir den besten Melvin Nyffeler.»

An 19. Stelle figuriert Sando Zangger. Zaugg: «Bei den ZSC Lions, in Zug und Lugano gewogen und für die National League als zu leicht befunden. Un nun bei den Lakers drittbester Schweizer Torschütze der Liga (bereits fünf Game Winning Goals) und in 33 Partien schon einen Treffer mehr erzielt als zuvor in drei Saisons und über 100 Spielen.»

An 44. Stelle ist auch noch Rajan Sataric unter den besten 50. Zaugg: «Die gewöhnlichen Statistiken sagen: Ein Dutzendverteidiger, so unspektakulär wie sein Arbeitgeber es lange war aber es nicht mehr ist. Er ist ein «Analytics Darling». Macht sein Team in jeder Zone besser, bei den «Expected Golas» Rappis bester Verteidiger.»

Hans Peter Rathgeb, freier Mitarbeiter Linth24/Goldküste24